Traumatherapie

Die Traumatherapie mit Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) wird als Kurztherapie angeboten, aber auch als ergänzende Methode bei der Einzel- und Partnerberatung und im Coaching.

Mit dieser speziellen Form der Therapie sind

  • traumatische Störungen wie Posttraumatische Behandlungsstörung (PTBS), Reaktionen auf akute Traumatisierung, extreme Trauerreaktion, Krankheitsbewältigung, einfache (z.B. Spinnenphobie) und Prozeßphobie (z.B. Flugangst), Panikstörungen, Bewältigung von Unfallfolgen, aber auch
  • Leistungs-, Kreativitäts- und Motivationsblockaden

sehr effektiv und in relativ kurzer Zeit zu behandeln.